#ArschcooleSuperfrauen

Die Stadtlandmamas haben eine Blogparade ins Leben gerufen. Da ich höchstpersönlich eine Einladung erhalten haben, lasse ich mich natürlich nicht lumpen und gebe gerne meinen arschcoolen Supersenf zum oben genannten Hashtag.

Mein arschcooler Supersenf ist in diesem Fall der Aufruf an einen Verlag, das Bilderbuch Good Night Stories for Rebel Girls für den deutschsprachigen Markt zu übersetzen.

Dieses Buch ist nicht nur wunderschön anzuschauen, sondern enthält 100 Portraits von Wissenschaftlerinnen, Künstlerinnen, Aktivistinnen, Schriftstellerinnen, Sportlerinnen und allerlei andere arschcoole Innerinnen. Zu jeder Frau gibt es einen für Kinder verständlichen, kurzen Lebenslauf mit persönlichen Eckdaten und den jeweiligen Errungenschaften.

Nichts gegen Mark Twain, Albert Einstein, Martin Luther King, Cäsar oder Benjamin Blümchen. Aber mit Euren Geschichten werden unsere Kinder sowieso aufwachsen.

In diesem Buch, dass ab dem älteren Grundschulalter genutzt werden kann, kommen aber endlich auch Mary Kom, Wilma Rudolph, Sonita Alizadeh oder Ada Lovelace zu Wort.

Kennt ihr nicht?  Hat mir auch nichts gesagt, bis ich von ihren Weltrekorden, politischen Verdiensten, wissenschaftlichen Durchbrüchen und ihrer Liebe zu Kunst oder Kampfflugzeugen gelesen habe.

Also hopp hopp und nicht gebummelt und das Buch übersetzt und auf den deutschen Markt geworfen, damit unsere Kinder es ganz bald selbst lesen können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Für all die arschcoolen Superfrauen,
deren Geschichten noch nicht erzählt wurden.

PS.: Wie es zu dem Buch kam, könnt ihr hier sehen. Oder ihr schenkt der FB-Seite der Rebel Girls ein Like –>https://www.facebook.com/rebelgirls/?fref=ts

PPS.: Das Buch habe ich selbst gekauft und bewerbe es aus lauter Liebe. Ich selbst verdiene daran nix. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen…

#arschcoolesuperfrauen
#arschcooleBodenflieserinderGalerie

 

 

Advertisements

20 Gedanken zu “#ArschcooleSuperfrauen

  1. Applaus, Konfetti und ein riesiges Danke! Mein Sohn (4. Klasse) schreibt gerade ein Referat über ErfindER und EntdeckER, keine einzige Frau am Start und deshalb brauchen wir so ein Buch!
    Alles Liebe Stephie

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe das Buch neulich auf fb gesehen (das Video kennst du sicher). Wie cool, wenn das wirklich übersetzt wird. Welcher Verlag wird es sein? Ich freue mich, dass Miriam Makeba dabei ist. Sie habe ich sogar mal live gesehen – mit 71 Jahren war sie da immer noch ne tolle Frau.

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Andrea, vielen Dank, das ist tatsächlich ein toller Tipp. Endlich kann ich meiner Tochter (und natürlich den Söhnen) zeigen, dass es einen Haufen cooler Frauen gab. Die kommen in der Kinderliteratur wirklich zu wenig vor. Liebe Grüße, Laura

    Gefällt 1 Person

  4. Wow, super Aktion. Ich hab das Video auch vor ein paar Tagen auf FB gesehen und wollte noch recherchiert haben, ob es das auf Deutsch gibt. Es ist eine SO arschcoole Sache, ich unterstütze diesen Aufruf vollumfänglich!

    Du arschcoole Frau, Du! ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s